Samstag, 25. April 2015

[Lesenacht] Es geht mal wieder los!


Es ist mal wieder Zeit für eine Lesenacht!

Organisiert wird sie von Ines und es kann einfach nur gut werden :)
Fragen/Aufgaben:
21:00:
1.) Welches Buch liest du? (Binde gerne ein Bild von dem Buch in deinen Post davon ein :))
Wo hast du das erste Mal von dem Buch gehört?
Da es sich hier um eine Fantasylesenacht handelt, fällt mir kein Autor ein, der besser geeignet ist, als der deutsche Meister der Phantastik:Markus Heitz.
Heute lese ich sein Buch "Die Legenden der Albae - Tobender Sturm"
Erstmals gehört habe ich davon durch seine vorigen Bücher(Ich habe ungefähr ein Regalbrett an Büchern nur von ihm ^^).
Hier nach das Cover (Quelle):


21:50:
2.) Welche Genres liest du generell am meisten? Wie hoch ist dein SuB? Und wie ist dein Kaufverhalten? - kaufst du gerne Neuerscheinungen oder auch viele ältere Bücher, und liest du dir immer vor dem kaufen Rezensionen durch? Hast du dir wegen einer Rezension schonmal ein Buch gekauft weil sie dich so überzeugt hat?
Uii, so viele Fragen auf einmal :D
Am meisten lese ich Fantasy, die Lesenächte passen also immer gut ;)
Mein SuB müsste momentan 32 Bücher groß sein und ist zum glück am schrumpfen.
Großteils halbwegs neue Bücher, da ich gerne einfach mal in die Buchläden zum stöbern gehe. Wenn mal ein älteres Buch dazwischen ist, welches mich anspricht, wird es natürlich auch mitgenommen :D
Rezensionen lese ich dadurch vorher meistens nicht. Dass ich mir ein Buch direkt nach einer Rezension gekauft habe, ist noch nicht vorgekommen, aber es stehen immerhin schon ein paar dadurch auf meiner Wunschliste ^^

22:30;
3.) Du bist halb erfroren und mitten in der Walachei! Alles was du hast ist die Kleidung die du anhast und ein Berg an Büchern die du wie der Weihnachtsmann in einem Stoffsack hinter dir hergezogen hast. Welches verbrennst du als erstes, damit du dir die Hände wärmen kannst die kurz davor sind vor Kälte abzufallen?
Ich nehme einfach mal an, in dem Sack sind die Bücher, die ich besitze...
...wobei das wirklich nicht gut wäre, wenn ich so an meinen armen Rücke denke :D
Generell trenne ich mich ja ungern von Büchern aber wenn es sein müsste, wüsste ich sehr schnell, welches das erste sein soll. Regelmäßige Leser werden es vielleicht schon erraten haben:
Numbers von Rachel Ward
War leider gar nicht mein Fall...

23:30:
4.) Ganz einfache Frage: Bücher oder eBooks? Und: Wann und wie hat deine Leseliebe so richtig angefangen?
Ganz eindeutig richtige Bücher. Irgendwann kann ich persönlich E-Books nichts abgewinnen.
Der zweite Teil ist ne wirklich gute Frage :D
Ich glaube gelesen habe ich schon immer relativ viel.
Mit den dickeren Fantasybüchern müsste es aber so vor 6 Jahren (glaube ich) so richtig losgegangen sein. Das erste Buch aus dem Bereich war "Die Zwerge" von Markus Heitz.
Somit schließt sich auch wieder ein kleiner Kreis zu heute Abend :)

00:20:
5.) Hattet ihr schonmal einen Traum in dem ein Buchcharakter vorkommt? Welchem Buchpaar würdet ihr gerne die Krone als beststes Buchpaar aufsetzen? Welche übernatürliche Fähigkeit hättet ihr gerne?
Dürfte bestimmt schonmal vorgekommen sein, aber könnte jetzt nicht mehr erzählen, was da passiert ist ^^
Buchpaare gibt es egtl. immer wieder schöne, von daher verzichte ich jetzt einfach mal darauf, das beste zu küren.
Ach schon wieder eine Frage, wo man sich entscheiden muss. Es gibt viele nette Fähigkeiten aber meistens kommt man ja auch ganz gut ohne zurecht. Aus diesem grund und weil ich mich eh nicht entscheiden könnte, verzichte ich einfach auf die Fähigkeit :P

01:10:
6.) Wie versteht ihr euch grade mit dem Hauptprotagonisten? Was würdet ihr grade anders machen als er? 
Welchen Hauptprotagonisten meinst du denn? :D
Es gibt mehrere Handlungsstränge und dadurch müssten es momentan so 5 oder 6 Hauptprotagonisten sein.
Bei dem einen Teil der Protagonisten bin ich mit den Entscheidungen ganz zufrieden und würde da auch nichts ändern.
Den anderen Teil kann ich schwer bewerten, da es dort um eine Intrigengeschichte geht und man selbst schwer sagen kann, was anders gemacht werden sollte.

02:00:
7.) Schreib ein Gedicht, das bringt ganz viel Licht.
4 Zeilen muss es haben, mit vielen nennenswerten Namen.
Gut muss es nicht unbedingt sein, denn das wäre ja gemein.
Egal ob du es willst oder nicht, DIESE AUFGABE HIER IST PFLICHT.
Ich hatte mich schon gefragt, wann das Gedicht kommt :D
Hier nun meine neueste Kreation, passend zum Buch:
Kunst und Tod bilden ein paar,
doch wird es nicht jedem klar,
zwei Städte der Albae noch stehen,
werden sie zu Kunst oder vergehen?

02:30:
8.) Was machst du wenn du grade ein Buch liest, dann plötzlich zB aus dem Bus aussteigen musst und kein Lesezeichen zur Hand hast, und ganz genau weißt das du dir die Seitenzahl nicht merken können wirst? + Was hast du diese Lesenacht gelesen, und was war dein Lieblingszitat?
Da ich sowieso immer das als Lesezeichen nutze, was gerade zu Hand ist, ist es sehr unwahrscheinlich, dass dieser Fall überhaupt eintritt ^^ 
Wenn doch würde ich mir die Seite wahrscheinlich einfach auf dem Handy notieren.
Gelesen habe ich 75 Seiten, womit ich insbesondere in Anbetracht der letzten Lesenächte sehr zufrieden bin.
Ein Zitat habe ich gerade nicht zur Hand, vielleicht sollte ich mal anfangen, mir die guten zu notieren :D

Updates:
21:00:
Post ist gerade noch pünktlich erstellt und ich freue mich, dass es gleich losgeht :)

21:25:
Nur mal als Info am Rande: Ich starte bereits auf Seite 187.

23:28:
Habe gerade überprüft wie viele Seiten ich in den letzten beiden Lesenächten zusammen(!) gelesen habe. Es waren 18...
Anscheinend war meine Taktik aber dieses mal besser, ich habe immerhin schon 25 Seiten geschafft :D

02:30:
Irgendwie habe ich die Updates ganz schön vernachlässigt...
Ich habe aber immerhin 75 Seiten geschafft :)

02:40:
Das war es erstmal für mich, ich werde mich jetzt in die Traumwelt verabschieden und vielleicht morgen (heute) noch ein paar Sätze ergänzen.
Ich hoffe, ich hattet an dieser Lesenacht genau so viel (oder mehr) Spaß wie ich.
Euer Büchernerd

Donnerstag, 23. April 2015

Welttag des Buches

Eigentlich wollte ich an Ostern eine kleine Aktion starten und am Ende davon ein Buch verlosen. Aber wie so oft hat einfach die Zeit dafür gefehlt.
Aber durch den Welttag des Buches bietet sich nun diesen Monat doch noch die perfekte Gelegenheit ein Buch zu verlosen.

Was ist der Welttag des Buches?
Den Welttag des Buches gibt es seit 1995 und wurde von der UNESCO eingerichtet. Es geht um das Lesen der Bücher, die Bücher selbst und die Rechte der Autoren.
Er ist an den katalanischen Brauch angelehnt, dass Männer den Ihnen nahe stehenden Frauen eine rote Rose schenken und die Frauen den Männern ein Buch. Meiner Meinung nach eine tolle Idee :D

Drehen wir den Spieß mal um!
Wir haben ja mittlerweile ja Gleichberechtigung, also drehe ich die Tradition einfach mal um und verschenke ein Buch. Und nein, ich erwarte jetzt keine Rose als Antwort :P
Da mir alle Leser wichtig sind und ich nicht genug Geld habe, um allen ein Buch zu schenken, wird wahrscheinlich nur ein Buch verschenkt werden. Wenn Ihr Glück habt und das Budget es zulässt, gibt es vielleicht auch zwei.  Garantiert ist aber nur eins.

Was muss ich tun?
Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, damit ich weiß, dass du Interesse hast. Besondere oder Ausgefallene Kommentare sind natürlich schön, aber ein einfache "Ich nehme teil" reicht natürlich auch.
Zeit gibt es dafür allerdings nur heute, da es ja um den Welttag des Buches geht.
Also einfach schnell antworten, falls Ihr ein Wunschbuch gewinnen gewollt.
Von mir schon einmal viel Glück.

Gibt es noch etwas zu beachten?
Morgen werde ich den Post editieren und den Gewinner hier nennen. Wenn ich seine Kontaktdaten bereits habe, werde ich Ihn oder Sie direkt anschreiben, wenn nicht bräuchte ich zumindest eine Kontaktmail o.ä. innerhalb von 7 Tagen. Ansonsten wird ein neuer Gewinner ausgelost.
Ansonsten fehlt nur noch das Typische, deswegen hier nochmal die typischen Regeln:
1.) Ihr müsst zur Teilnahme am Gewinnspiel mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.
2.) Bei Verlust oder Beschädigung des Gewinns übernehme ich keine Haftung.
3.) Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
4.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Update 24.04.
Die Gewinner habe ich mit RANDOM.ORG ermittelt.
Die erste Zahl war die 5 aka. Tessa. Herzlichen Glückwunsch!











Ob es ein zweites Buch gibt, klärt sich noch in den nächsten Tagen, ich habe vorsorglich aber schon einmal einen zweiten Platz ausgelost. Es kam wieder die 5... Ich habe es einfach mal gestrichen, da zwei Gewinne an eine Person langweilig gewesen wären ;)
Hier also das zweite Ergebnis:











Somit wäre Dana die zweite Gewinnerin, obwohl sie gar nicht gewinnen wollte ^^
Falls du also wirklich keins möchtest sag sonst einfach nochmal Bescheid, dann streiche ich dich raus.
Wenn dies passieren sollte, habe ich schon vorgesorgt und einen alternativen Gewinner gezogen. Damit Dana in Ihrer Wahl nicht beeinflusst wird, hier die Gewinner versehen mit dem SHA-1 Algorithmus:
513627c5b7c5a2f3ebd83cad21c204c9f329d41a ;)

Das waren dieses mal die Ergebnisse. Vielen Dank für die netten Kommentare und noch einmal Glückwunsch an die Gewinner :)

Viel Glück!
Euer Büchernerd

Sonntag, 12. April 2015

[Shorties] More Than Human

Ich bin gespannt, wie lange der Text diesmal werden wird und ob ich diesmal vielleicht dem Namen gerecht werden kann.

Im Mittelpunkt steht das Buch "More Than Human" von Ramez Naam. Es ist in soweit ein Exot auf diesem Blog, da es zum einen auf Englisch und zum anderen auch noch ein Sachbuch ist. Das Buch fand ich durch den Roman des gleichen Autors, wobei der Roman auf Teilen der im Buch beschriebenen Forschung beruht.
Das Thema fand ich insgesamt sehr interessant, also wollte ich es auf den Versuch drauf ankommen lassen.
           Anfangs war ich noch ein bisschen am Zweifeln wie verständlich das Buch sein wird. Ich empfand es als flüssig zu lesen und nur selten ist einem mal ein Wort begegnet, welches man nicht kannte. Meistens konnte man es dann aber auch schon aus dem Kontext erschließen, sodass ich max. 5 Wörter nachschlagen musste. Zusätzlich kamen noch einige Krankheiten dazu, allerdings war dort der Name den deutschen meist sehr ähnlich oder man konnte sie aus der Beschreibung erkennen.
Inhaltlich hat sich das Buch anfangs sehr mit dem Thema Genforschung beschäftigt und später ist es dann zum Thema Gehirnforschung übergegangen.Hierbei wird meist mit einem Beispiel begonnen und danach mögliche Zukunftsszenarien aufgezeigt. Der Autor befürwortet ganz klar diese Methoden für die Zukunft und belegt zum Teil auch sehr gut, warum er das sieht. Er entkräftet dabei auch so manches Argument der Gegenseite. Er Argumentiert somit nicht einseitig, dennoch ist seine positive Meinung sehr dominierend.
          Da es sich um ein Sachbuch handelt erfährt man auch sehr viel um das Thema drum herum. Und wem das immer noch nicht reicht, der kann immer noch in den Quellenangaben mehr Infos finden. Wenn ich das jetzt noch richtig im Kopf habe, waren es über zehn Seiten. Also genug, um die nächsten Jahre nur noch mit Sachbüchern zu verbringen.
Insgesamt fand ich das Buch wirklich sehr interessant aber ich glaube man muss schon ein bisschen Interesse für die Themen haben. Wenn das allerdings vorhanden ist, kann ich dieses Buch empfehlen, gerade da ich das Englisch nicht als sehr hinderlich empfand.
Was man aber auch nochmal sagen sollte: Das Sachbuch ist schon ein paar Jahre alt. Die neuesten Forschungsergebnisse waren so ca. 2004 (glaube ich). Wer größtmöglichste Aktualität möchte, sollte vielleicht ein anderes Buch zum Thema wählen. Mich persönlich hat es nicht all zu sehr gestört, da Teile der Forschung selbst heute noch nicht allen bekannt sind.

Ein bisschen kürzer ist es sogar diesmal geworden ;)
Wie steht Ihr zu Sachbüchern und wie oft kommt euch mal eins unter?
Euer Büchernerd

Mittwoch, 1. April 2015

[Newsletter] Garantiert Aprilscherzfrei

Und schon wieder endet ein Monat. Langsam aber sicher habe ich das Gefühl, dass mein Lesepensum wieder steigt, auch wenn ich diesen Monat noch einmal nur ein Buch gelesen habe.

Rückblick:

Auf meinem Blog habe ich genau das veröffentlicht, was ich bereits angesagt habe. Ziel erreicht würde ich dazu mal sagen ^^ Ansonsten aber gab es, wenn ich mich richtig erinnere nicht wirklich was neues spannendes.
Meine ersten Klausuren habe ich anscheinend auch ganz gut hinter mich gebracht, auch wenn zwei Noten noch ausstehen. Bowlingtechnisch läuft es weiterhin gut, also auch hier nicht neues und spannendes.

Statistiken und anderer Krams:

Gekaufte Bücher: 0
Beendete Bücher: 1
Veröffentlichte Rezensionen: 1
SuB letzter Monat: 34
SuB heute: 33

Vorschau:

Und schon wieder steht als nächstes ein Tag an. Wenn ich es zeitlich hinkriege, wird es in den nächsten Tagen vielleicht auch noch eine kleine Überraschung geben, auch wenn ich nichts garantieren kann, da ich momentan irgendwie relativ verplant bin.
Mitte nächsten Monats geht schon das 2. Semester an der Wak für mich los und ich bin gespannt, ob ich diesmal während des Semesters mehr zum lesen komme. Sportlich gibt es mal wieder einige Bowlingtermine und das war es dann auch schon großteils mit den Wochenenden.

Auf einen schönen April mit hoffentlich weniger Regen.
Euer Büchernerd