Samstag, 10. Januar 2015

[Tag] Sisterhood Of The World Bloggers Award



Eigentlich wollte ich ja versuchen, meinen vier Tages-Rhythmus fortzusetzen. Das hat super geklappt :D Diese Woche ging für mich die Wak los und bis jetzt bringt es wirklich Spaß.
Jetzt aber zum richtigen Inhalt:

Ich wurde vor knapp einem Monat von der lieben Lady Moonlight getaggt. Vielen Dank dafür :)
Mittlerweile habe ich es dann auch geschafft, die Fragen zu beantworten. Aber zuerst kommen natürlich noch die Regeln.

Regeln
1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen/ihren Blog. (Bereits erledigt ^^)
2. Poste das Logo auf deinem Blog.
3. Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt wurden.
4. Nominiere 10 Blogger und stelle 10 Fragen. (Darauf werde ich mal verzichten, da die meisten von                                                                              euch gerade erst diesen Tag hatten.)
1. Wie schnell liest du ein Buch aus? Wie viele Seiten schaffst du etwa in einer Stunde?
Ich glaube, es müssten während des normalen Alltags ca. 2 Wochen pro Buch. Wenn ich frei habe oder mich ein Buch besonders fesselt, kann es auch schon mal deutlich weniger sein.
Die gelesenen Seiten würde ich auf 40 schätzen, wobei dies auch wieder vom Buch abhängig ist.
2. Welches magische Wesen aus einem Buch wärst du gerne oder bleibst du lieber ein Mensch?
Ich glaube, ich würde alles gerne ein mal ausprobieren und mich danach erst entscheiden, was denn das beste ist.
3. Bist du Fleischesser, Vegetarier oder Veganer oder ernährst du dich einfach nur gesund?
Ich würde mal sagen ich esse ganz normal und achte auch meistens auf nichts besonderes. Ich koche gerne mal neue Rezepte, egal ob sie vegetarisch sind oder mit Fleisch.
4. Welche drei Charaktereigenschaften schätzt du am Meisten bei einem Mann/einer Frau?
Ich könnte hier wohl einfach die Standardsachen aufzählen (Ehrlichkeit etc.) aber das wäre irgendwie langweilig. Es muss halt einfach passen ^^
5. Kaufst du auch gebrauchte Bücher, tauschst du Bücher oder gehst du in die Bücherei? Nutzt du E-Book Flatrates oder kaufst du alle deine Bücher neu?
Früher war ich oft in der Bücherei, mittlerweile leihe ich mir eher selten Bücher dort, außer ich sehe spontan eins, welches mich anspricht. Den Großteil meiner Bücher kaufe ich mir mittlerweile neu.
6. Schreibst du selbst oder hast du es vor?
So richtig geschrieben habe ich bis jetzt noch nicht, aber ich werde es wohl in Zukunft mal versuchen. Eine grobe Idee ist schließlich schon vorhanden :D
7. Wenn du dich dafür entscheiden müsstest, 100 Jahre mit einem Buchcharakter in seiner Welt zu verbringen, welcher wäre es und warum? Die Zeit steht dabei praktisch still, du alterst nicht und du kommst später wieder in dein altes Leben zurück. Dort ist dann alles genau so, wie du es verlassen hast. Für wen entscheidest du dich? 
Nur einen? Es gibt viel zu viele, mit denen ich gerne viel Zeit verbringen möchte. Zum Teil sind es nicht mal andere Welten sondern realistische Zukunftsvisionen. Deshalb kann ich die Frage leider nicht eindeutig beantworten.
8. Wie viele Bücher hast du dieses Jahr gelesen und welches Genre war am meisten vertreten?
Wie viele Bücher ich 2014 gelesen habe, kann ich gar nicht sagen. Ich weiß aber, dass ich, seit Blogbeginn bis Ende 2014 genau 13 Bücher gelesen habe. Am meisten vertreten war Fantasy gefolgt von (Techno-)Thrillern.
9. Welche drei Bücher haben dich dieses Jahr positiv überrascht oder sogar regelrecht begeistert?
Gar keine leichte Frage. Es gab wahrscheinlich einige mehr aber ich wähle mal welche aus, die ich gelesen habe, nachdem ich mit dem Bloggen begonnen habe.
Die 3 die mich am meisten positiv überrascht haben waren somit:
Ein weitere positiver Aspekt ist zudem, dass es dieses Jahr von den Autoren dieser Bücher neues Lesefutter geben wird :)
10. Welche Buchcharaktere sind dir total unsympathisch und warum? Du kannst gerne mehrere nennen.
Eigentlich bin ich ja einer, der sich mit vielem anfreunden kann. Aber nach einer Weile hatte mich die Protagonistin (Name entfallen) von Numbers nur noch genervt. Irgendwie konnte ich Ihrer Art nichts abgewinnen...
Wer mir spontan noch einfallen würde, allerdings nicht ganz so schlimm ist, wäre Sarah Alopay aus Endgame. Ihr ewiges hin und her ist mir leicht negativ in Erinnerung geblieben.

Das war es wohl auch schon wieder. Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr genießt noch euer Restwochenende. 
Euer Büchernerd


Donnerstag, 1. Januar 2015

[Newsletter] Ein langer Post zum Jahresanfang

Ein frohes neues Jahr euch allen!
Der folgende Post wird ein kleines bisschen länger werden, deshalb mal eine kleine Übersicht, wie ich ihn aufgebaut habe.
Zuerst kommt mein normaler, monatlicher Rückblick. Dann kommt ein kurzer Jahresrückblick nd zuletzt ein Jahresrückblick aus Blogsicht.

Rückblick:

Ich habe endlich mal ein paar Bücher mehr gelesen. Fünf um genau zu sein. Mal gucken, ob ich dieses Tempo beibehalten kann. Auch Posts kamen in letzter Zeit häufiger und auch das würde ich gerne beibehalten, mal gucken, ob es klappt.
Ich war auf dem Weihnachtsmarkt in Rostock, der zum Teil wirklich schön war. Zu Weihnachten gab es dann noch ein paar neue Bücher aber viel mehr ist diesen Monat auch nicht geschehen.

Statistiken und anderer Krams:

Gekaufte Bücher: 0
Beendete Bücher: 5
Veröffentlichte Rezensionen: 5
SuB letzter Monat: 36
SuB heute: 35

Vorschau:

Für mich beginnt am 5. Januar erstmal die Wak..Das ist der "Ersatz" für die Uni beim dualen Studium.Ich bin schon gespannt, wie es wird.
Ansonsten werde ich das neue Jahr wohl relativ entspannt angehen und hoffentlich wieder viel zum Lesen kommen. Von dem was sonst noch so kommt, lasse ich mich einfach mal überraschen.
Als nächstes kommt ein Tag und dann geht es wohl erstmal mit Rezensionen weiter.

Jahresrückblick

Ich möchte hier ungern einen langen Text schreiben, sondern den Rückblick gerne kurz halten, deswegen hier nur ein kurzer Einblick ;)
Dieses Jahr stand für mich das Abitur an, welches ich gut gut gemeistert habe. Ein Monat später fing dann auch schon mein duales Studium an. Bis jetzt habe ich nur gearbeitet, aber es bringt Spaß.
Die Beste Woche war wohl die Ende April/Anfang Mai. Es ging (mal wieder) nach Berlin und es war bereits vorher klar, dass es eine tolle Woche werden würde. Meine Erwartungen wurden dann nochmal übertroffen, nicht zuletzt, weil ich die Person kennen gelernt habe, die dafür verantwortlich ist, dass ich jetzt diesen Post schreibe :)
Erwähnen könnte ich vielleicht noch, dass ich dieses Jahr meinen ersten Halbmarathon gelaufen bin, aber dass war es dann wohl auch mit den größeren Dingen, die ich erzählen könnte.

Bücherrückblick

Allgemein gilt:


  • Es müssen nicht alle Fragen beantwortet werden.
  • Bei der Aktion kann bis Ende Jänner 2015 mitgemacht werden.
  • Bei der ersten Frage zum Buch des Jahres bitte nur ein Buch angeben (auch wenn es schwer fällt), bei den anderen Kategorien dürfen, wenn nötig gerne mehrere Bücher genannt werden.
  • Ihr könnt so knapp oder so ausschweifend antworten, wie Ihr wollt.
  • Bitte warnt aber vor einem Spoiler, falls Ihr zum Beispiel auf das Ende des Buches eingeht.
  • Ihr dürft aus ALLEN Büchern wählen, die ihr vom 01.12.2013 bis 30.11.2014 gelesen oder gehört habt, egal WANN das Buch erschienen ist!
  • Bitte diesen Post hier bei euch verlinken. Danke!


Allgemein
1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres? Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.
Antwort: Puhh, das ist wirklich schwer. Ein Buch welches ist wirklich gut fand, war Ein Sturm zieht auf. Ich habe mittlerweile den zweiten Teil zu Hause liegen und freue mich schon, diesen zu beginnen.

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?
Antwort: Das ist mal wirklich einfach. Bei mir war es ganz klar Numbers, weils es vom Klappentext nach einem deutlich anderen Inhalt klang und auch der "wirkliche" Inhalt konnte mich nicht wirklich begeistern.

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?
Antwort: Als ich Phoenix zu Hause liegen hatte und den Klappentext nochmal gelesen hatte, war ich erst am überlegen, ob es wirklich begeistern kann. Dies konnte es dann aber wie kaum ein anderes Buch.

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?
Antwort: Richtig enttäuscht wäre jetzt vielleicht das falsche Wort. Bei mir war es ein Buch, von dem ich ausgegangen war, dass es mich richtig umhauen wird und einfach nur top ist. Das Buch war sehr gut, aber am Ende war ich doch ein bisschen enttäuscht, weil das besondere des Autors gefehlt hatte.
Es war Control.

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Antwort: Da gibt es viele. Bei mir hängt es auch immer ein bisschen von der Stimmung ab, weswegen Zero einen klaren Vorteil hatte, da ich es im Urlaub gelesen hatte.

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2014 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2015 freut Ihr Euch am meisten?
Antwort: Das wird wohl dieses Jahr die Brücke der Gezeiten sein. Der zweite Band ist erst ein paar Tage bei mir und 2015 kommt noch der dritte Band raus.

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?
Antwort:Um ehrlich zu sein, kann ich das gar nicht so genau sagen, weil ich so einige Bücher mit 6-700 Seiten gelesen habe. Das dickste wird sich wohl auch in diesem Bereich befinden. Eigentlich hatte ich auch kein Buch, wo ich das Gefühl hatte, dass es nicht voran ging

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Antwort: Zum Glück nicht. Vereinzelt hat man zwar mal einen Fehler entdeckt aber dabei blieb es dann in den meisten Fällen auch.

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?
Antwort: Da ich dieses Jahr nur ein richtiges Sachbuch gelesen habe, ist die Antwort einfach. Das Sachbuch hat sich mit einem Thema beschäftigt, welches ich sehr interessant fande. An manchen Punkten hat es sich ein bisschen gezogen aber insgesamt war es wirklich interessant. Das Buch war "Besser als die Wirklichkeit: Warum wir von Computerspielen profitieren und wie sie die Welt verändern" von Jane McGonigal

.

Story
10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?
Antwort: Einen ganz schlimmen Moment hatte ich nicht. Was ich allerdings schade fand war, dass am Ende von Endgame zwei Personen sterben, von denen ich gerne noch im nächsten Teil gelesen hätte.

11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?
Antwort:  Dieses Jahr hatte ich zum Glück keines dabei :)

.

Charaktere
12. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?
Antwort:
Ich bin mir gerade nicht mehr ganz sicher, ob ich das Buch wirklich erst dieses oder doch schon letztes Jahr gelesen habe. Wenn es dieses Jahr war, dann fällt meine Wahl eindeutig auf Odin aus "Kill Decision" von Daniel Suarez. Die Umsetzung dieses Charakters ist einfach nur super gut gelungen.

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?
Antwort: Hier fällt die Wahl auf Elena aus "Ein Sturm zieht auf". Irgendwie gefällt mir Ihre Art und der Charakter ist auch schön gestaltet.


14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!
Antwort: Hier wähle ich mal was ganz klassisches für dieses Jahr. Hazel und Gus. Das Buch werden wohl fast alle von euch erraten können ;)

15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?
Antwort: Die Protagonistin aus Numbers! Ich kann noch nichtmal genau sagen warum, aber irgendwie mochte ich ihre Art nicht.

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?
Antwort: Aufgrund des Gewaltanteils fällt meine Wahl auf die Bösen aus "Exkarnation, Krieg der alten Seelen" von Markus Heitz.

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?
Antwort: Das ist wirklich schwer. Sehr interessant fand ich zum Beispiel Wats aus Nexus.

.

Verschiedenes
18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?
Antwort: Fällt mir jetzt gerade nichts bestimmtes ein. Liegt vielleicht auch daran, dass die meisten meiner Bücher nicht sonderlich romantisch sind :D

19. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?
Antwort: Hmm da gab es zwar ein paar aber ich könnte so jetzt nicht sagen, welche die beste war.

20. „Lachkrampf“- Bei welchem Buch konntet Ihr am herzhaftesten lachen?
Antwort: Gerade das zuletzt gelesene In Gottes Namen. Amen! hat mich häufig mal zum schmunzeln gebracht.

21. „Heulkrampf“ – Bei welchem Buch habt Ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?
Antwort: Ich glaube, ein "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" spielt da ganz oben mit, auch wenn es noch ein paar andere Bücher gab.

22. Bestes/ liebstes Setting – Euer Lieblingsland/ Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt – Welches Setting hat Euch besonders beeindruckt?  
Antwort: Auch hier werde ich mal was ganz klassisches nehmen und wähle Mittelerde. Hier sollte das Buch allen bekannt sein.

23. „The big screen“ – Welches Buch würdet Ihr am liebsten verfilmt sehen?
Antwort: Verfilmungen finde ich schwierig. Schließlich möchte man ja nicht, dass sein liebstes Buch verpfuscht wird. Von daher nenne ich hier einfach mal keins.

.

Autoren
24. Liebster Autor – Welchen Autor/ Welche Autorin habt Ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen?
Antwort: Hier mag ich gar keinen nennen, weil es viele Autoren gab, die mich dieses Jahr mit ihren schönen Geschichten Unterhalten haben.

25. Autoren-Neuentdeckung 2014 – Habt Ihr einen Autor in diesem Jahr für Euch entdeckt, von dem Ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?
Antwort: Nicht nur einen. Es gab mehrere Autoren, die ich 2014 entdeckt und die zum Teil auch dieses Jahr ihr nächstes Buch rausbringen. Ich bin schon gespannt, wie es mit ihnen weitergeht.

.

Äußerlichkeiten
26. Bestes Cover– Welches Cover hat Euch im Jahr 2014 am besten gefallen? (Hier müsst Ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das Euch im Jahr 2014 beeindruckt hat, zählt.)
Antwort: Das Cover von Endgame ist vom Gefühl her einfach einzigartig. Wer es noch niht in der Hand hatte, sollte dies unbedingt nachholen.

27. Schlimmstes Cover – Gibt es ein Cover, dass Euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, dass Ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte/ Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?
Antwort: Nicht wirklich. Entweder wähle ich Bücher aus, weil das Cover oder der Titel mich neugierig machen konnte oder weil ich den Autor mag. Von daher habe ich eigentlich keine Cover, die ich nicht leiden mag :D

28. Allgemein schönste Gestaltung – Welches Buch ist Euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc besonders in Erinnerung geblieben?
Antwort: Eindeutig "ein Sturm zieht auf". Ich hoffe, dass zweite Buch ist genau so gestaltet. Es ist einfach super. Mit der Brücke am Anfang der Kapotel. Den Feinheiten auf dem Cover und auch die Weltkarte ist super.

.

„Social Reading“
29. Gemeinsam lesen – Gab es eine Leserunde/ einen Buddy Read, die Euch besonders gut gefallen hat? (Muss natürlich nicht unbedingt in unserer Gruppe gewesen sein.)
Antwort: Ich habe Mitte letztens Jahres angefangen zu bloggen und in so kurzer Zeit hatte sich noch nichts ergeben aber ich glaube, dass die Chancen für dieses Jahr gut sind.

30. Bester Tipp – Gab es eine Leseempfehlung, für die Ihr besonders dankbar seid?
Antwort: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Ich war ja erst SEHR skeptisch aber das Buch konnte mich wirklich überzeugen und ich war sehr froh über diesen Lesetipp :)


Ich hoffe Ihr hattet euren Spaß beim lesen und wurdet von der Länge nicht erschlagen ;)
Euer Büchernerd